News und Publikationen
15.11.2023
News zu Coface

Coface erzielt in den ersten neun Monaten ein hervorragendes Ergebnis von 189,7 Mio. €

Foto des Hauptsitzes der Coface-Gruppe.
UMSATZ IN DEN ERSTEN NEUN MONATEN: 1.418 MIO. €, EIN PLUS VON 7,1% BEI KONSTANTEN WECHSELKURSEN UND AN DER PERIPHERIE SOWIE EIN PLUS VON 5,3% AUF BERICHTETER BASIS
  • Die Warenkreditversicherung stieg bei konstanten Wechselkursen um +6,6%. Im Q3-23 war das Wachstum der Kundenaktivität aufgrund der sinkenden Inflation und der wirtschaftlichen Abschwächung, die beide auf die Prämien drückten, negativ. Die Provisionen stiegen um +10,2%.
  • Die Kundenbindung erreichte ein Rekordhoch (93,9%); der Preiseffekt war immer noch negativ (-2,0%), stabilisierte sich aber in Q3-23
  • Zweistelliges Wachstum in der Wirtschaftsauskunft (+14,7% bei konstanten Wechselkursen) und im Inkasso, das sich als weniger zyklisch erwies; Factoring stieg um +3,8%

 

 

9M-23 NETTO-SCHADENQUOTE BEI 40,2%, ANSTIEG UM 1,3 PPT; KOMBINIERTE NETTO-SCHADENQUOTE BEI 66,0%, ANSTIEG UM 0,3 PPT GEGENÜBER PRO-FORMA 9M-22
  • Brutto-Schadensatz von 38,8 %, ein Anstieg um 3,3 Prozentpunkte in einem Risikoumfeld, das sich nun den historischen Durchschnittswerten nähert
  • Die Nettokostenquote verbesserte sich um 1,1 Pkt. auf 25,7 %, was auf hohe Rückversicherungsprovisionen und den Geschäftsmix zurückzuführen ist, während wir weiterhin investieren
  • Die kombinierte Netto-Schaden-Kosten-Quote für Q3-23 lag bei 66,8% und verbesserte sich um 3,0 Prozentpunkte aufgrund einer besseren Schadenquote
  • Die Risikoexponierung in Israel ist auf 4,6 Mrd. € begrenzt. Israel ist auch ein historischer Markt für den Geschäftsbereich Business Information von Coface, der fast ein Viertel des gesamten BI ausmacht und langsamer wächst
  • Nettogewinn (Gruppenanteil) von 189,7 Mio. €, einschließlich 60,9 Mio. € für Q3-23; annualisierte Eigenkapitalrendite1 von 14,1%
MOODY'S STUFT DAS RATING VON COFACE VON A2 AUF A1 MIT STABILEM AUSBLICK HERAUF

 

Xavier Durand, Coface’s Chief Executive Officer, kommentierte dies:
Im dritten Quartal haben sich sowohl die Weltwirtschaft als auch die Inflation, insbesondere bei den Rohstoffen, per Saldo verlangsamt, so dass die Umsätze unserer Kunden in diesem Zeitraum zurückgegangen sind.
Dennoch ist der Umsatz von Coface im bisherigen Jahresverlauf bei konstanten Wechselkursen um +7,1 % gestiegen, was auf eine hervorragende Leistung zu Beginn des Jahres, eine weiterhin rekordverdächtige Kundenbindung und einen kontinuierlichen Anstieg der Dienstleistungserträge zurückzuführen ist. Insbesondere die Einnahmen aus dem Bereich Wirtschaftsinformationen stiegen um 14,7 %, was bestätigt, dass dieser Bereich weniger zyklisch ist.
Coface ist seit langem in Israel präsent, insbesondere im Bereich der Wirtschaftsinformationen. Trotz der schrecklichen menschlichen Verluste scheint der aktuelle Konflikt noch keine größeren wirtschaftlichen Auswirkungen zu haben. Obwohl ein reales Risiko besteht, dass der Konflikt anhält oder sich ausweitet, unterstützen wir weiterhin unsere lokalen Teams und Kunden in der Region.
In einem Umfeld steigender Unternehmensinsolvenzen konnten wir dank der Maßnahmen zur Risikoprävention seit Jahresbeginn die Schäden begrenzen, und unser solides Kostenmanagement führte in den ersten neun Monaten des Jahres zu einer Netto-Combined Ratio von 66,0 %.
Im letzten Quartal erzielte Coface einen Nettogewinn von 61 Mio. € mit einer annualisierten Rendite von 14,1 %, was deutlich über unseren mittelfristigen Zielen liegt.
Nicht zuletzt begrüßen wir die Entscheidung von Moody's, das Kreditrating von Coface von A2 auf A1 anzuheben, verbunden mit einem stabilen Ausblick. Dies ist eine Anerkennung für die harte Arbeit unseres Teams und ein Beleg für die Agilität und Widerstandsfähigkeit von Coface sowie für die Qualität des Risikomanagements, die das Herzstück unserer Kultur und unserer Expertise sind.

 

Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich die Veränderungsvergleiche auf die Pro-forma-IFRS-17-Ergebnisse zum 30. September 2022.

Presseveröffentlichung herunterladen : Coface erzielt in den ersten neun Monaten ein hervorragendes Ergebnis ... (323,07 kB)

Kontakt


Carina KISS

Communications Manager
Marxergasse 4c
1030 Wien
AUSTRIA
Tel: +43 1 515 54 510
Email: carina.kiss@coface.com

Oben
  • Deutsch
  • English