News und Publikationen

Neues bei Coface

25.10.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Alle Nachrichten

18.10.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Insolvenzen in Zentral- und Osteuropa noch stabil

Die Region Zentral- und Osteuropa (CEE) verzeichnete in den letzten Jahren ein starkes Wirtschaftswachstum. Für die kommenden Jahre erwartet Coface jedoch eine Verlangsamung. Das dürfte sich auch auf die Unternehmensinsolvenzen auswirken.

Mehr Informationen
16.10.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Strategie "Made in Russia" begrenztes Instrument zur wirtschaftlichen Diversifizierung

Angesichts von Schwankungen der Kohlenwasserstoffpreise und Wirtschaftssanktionen aus westlichen Ländern hat Russland eine Strategie entwickelt, die "Made in Russia" bevorzugt. Aber die Ergebnisse sind durchwachsen.

Mehr Informationen
25.09.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Niederlande: Was ist das Erfolgsrezept im Handel?

Zunehmender Protektionismus in China und den USA, Brexit, schrumpfender Welthandel: Trotz aller Wolken am Himmel bleibt die niederländische Wirtschaft überraschend dynamisch.

Mehr Informationen
13.08.2019
Länder- und Branchenbewertungen

GCC: Striktere Kreditbedingungen für Unternehmen fördern alternative Finanzierungsquellen

Trotz der Verbesserung der Wirtschaftsleistung im gesamten Golf-Kooperationsrat (GCC) sind die geldpolitischen und finanziellen Rahmenbedingungen im Vergleich zu vor 2015 weiterhin angespannt. Der Zugang zu Finanzmitteln bleibt eines der Schlüsselthemen für Unternehmen der Golfregion, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Das Kreditwachstum in der Region hat sich zwar dank der höheren Ölpreise etwas erholt, es bleibt aber unter dem historischen Durchschnitt.

Mehr Informationen
30.07.2019
News zu Coface

Coface delivers record first semester in riskier economy

Net income up 25% at €78.5m, RoATE at 9.6% and Partial Internal Model submitted

Mehr Informationen
24.07.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Coface Zahlungsstudie: Unternehmen in Asien stehen unter Druck

Fast zwei Drittel der Unternehmen in der Region Asien-Pazifik müssen länger auf ihr Geld warten als mit den Kunden vereinbart. In einer aktuellen Studie zum Zahlungsverhalten in Asien befragte Coface über 3.000 Unternehmen in neun Ländern: Australien, China, Hongkong, Indien, Japan, Malaysia, Singapur, Thailand und Taiwan. 63 Prozent der befragten Unternehmen in der Region gaben an, dass sie 2018 Zahlungsverzögerungen erlebt hatten. Damit bleibt dieser Wert zum Vorjahr konstant. Die Dauer der Überziehung erhöhte sich allerdings auf durchschnittlich 88 Tage, 2017 waren es 84 Tage.

Mehr Informationen
16.07.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Coface-Index für politische Risiken: Temperatur auf dem afrikanischen Kontinent steigt

Mit zahlreichen Konflikten, Terrorismus, sozialen und politischen Spannungen bleibt Afrika instabil. Für die nahe Zukunft sind auch keine Anzeichen erkennbar, dass sich die fragile Situation ändert.

Mehr Informationen
09.07.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Coface stuft Österreich herab

Automobilindustrie und schwache deutsche Wirtschaft verlangsamen heimisches Wirtschaftswachstum

Mehr Informationen
27.06.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Erdgas: Licht oder Schatten?

Der Erdgasmarkt boomt und wird mittelfristig zunehmen, aber etliche Faktoren deuten auf eine weniger vielversprechende Zukunft hin.

Mehr Informationen
25.06.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Unternehmensinsolvenzen in Frankreich: Kleinstunternehmen haben Talsohle erreicht

Während die Gelbwesten-Bewegung in Frankreich zu Beginn des Jahres die Unternehmensinsolvenzen stark beeinflusste, wirkten sich die geringere Mobilisierung und die Widerstandsfähigkeit des Wirtschaftswachstums im März und April positiv auf die Stabilität der französischen Unternehmen aus.

Mehr Informationen
06.06.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Vom Nachahmer zum Vorreiter: Chinas 5G-Ambitionen

China hat seine Strategie für die Mobilfunktechnik 5G koordiniert und ist damit durchaus erfolgreich. Allerdings ist China nach wie vor auf Importe angewiesen, insbesondere bei hochwertigen Produkten. Damit bleibt der Sektor protektionistischen Bedrohungen ausgesetzt, wie aktuell die US-Maßnahmen gegen Huawei zeigen. Darüber hinaus wird der Einsatz von 5G-Netzen durch chinesische Unternehmen in vielen Empfängerländern als Sicherheitsrisiko wahrgenommen (...)

Mehr Informationen
23.05.2019
News zu Coface

Coface: Disruption als treibende Kraft für die Wirtschaft

17. Country Risk Conference mit „Mr. Dax” Dirk Müller, Wirtschaftsphilosoph Anders Indset zur aktuellen Lage der Weltwirtschaft

Mehr Informationen
29.04.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Zentralasien, China, Russland: dreiseitige Partnerschaft der Vernunft

Zentralasien liegt an zwei Seiten der Neuen Seidenstraße (Belt and Road oder B&R) und ist sowohl Handelspartner als auch Tor für China und Europa. Auch der langjährige Einfluss Russlands in der Region durch Transfers von Expatriats, Militärstützpunkte und Kultur ist von Bedeutung. China und Russland finden derzeit Gründe für eine Annäherung in ihrem Widerstand gegen westliche Ideen und ihrem Kampf gegen die Ausbreitung des radikalen Islams. Das Machtgleichgewicht könnte sich jedoch bald ändern, da China der größte Geldgeber für die Korridorentwicklung in der Region ist.

Mehr Informationen
28.04.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Der Turnaround im Industriezyklus trifft Unternehmen der Chemiebranche in Europa und Nordamerika

Anzeichen einer sich verlangsamenden Weltwirtschaft häufen sich - 2019: Zahl der Insolvenzen wird in zwei Dritteln der von Coface untersuchten Länder steigen (+3% in Westeuropa) - Chemische Industrie in Europa und Nordamerika leidet unter geringeren Chancen im Automobilsektor - Verbesserungen in den Länderbewertungen konzentrieren sich auf den Nahen Osten, einschließlich des Upgrades von Saudi-Arabien (B)

Mehr Informationen
15.04.2019
News zu Coface

Coface übernimmt Sloweniens führenden Kreditversicherer SID-PKZ

Coface gibt die Übernahme des führenden slowenischen Kreditversicherers SID-PKZ bekannt und übernimmt sämtliche Anteile. Künftig wird das Unternehmen unter dem Namen Coface PKZ firmieren. Diese Akquisition ist ein strategischer Zukauf zur Unterstützung der Wachstumsstrategie in Zentral- und Osteuropa.

Mehr Informationen
03.04.2019
News zu Coface

Coface startet Kreditversicherungsangebot in Griechenland

Lokale Unternehmen profitieren in den Bereichen Risikoprävention und Zahlungsschutz

Mehr Informationen
27.03.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Coface-Studie zu China: Wachstumsschwäche versursacht Zahlungsverzögerungen

2018 war für China ein herausforderndes Jahr. Das Wachstum verlangsamte sich auf 6,6 Prozent und wird nach einer Prognose von Coface 2019 weiter auf 6,2 Prozent zurückgehen. 59 Prozent der 1.500 chinesischen Unternehmen, die an der aktuellen Coface-Umfrage zum Zahlungsverhalten teilgenommen haben, glauben, dass sich die Wirtschaft 2019 nicht verbessern wird...

Mehr Informationen
20.03.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Zahlungsstudie Polen 2019: 99 Prozent der Unternehmen erleben Verzögerungen

Polen erreichte 2018 mit einem BIP von plus 5,1 Prozent einen Höhepunkt der wirtschaftlichen Erholung und damit das stärkste Wirtschaftswachstum seit 2011...

Mehr Informationen
04.03.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Türkische Wirtschaft: Binnennachfrage bleibt rückläufig, aber Abwertung der Lira heizt Exporte an

Stagflation wird Realität, Export ist wichtige Einnahmequelle für die Wirtschaft, insbesondere im Automobilsektor.
Exporteure sind flexibel; staatliche Unterstützung entscheidend für neue Marktanteile.

Mehr Informationen
12.02.2019
Länder- und Branchenbewertungen

Coface-Ausblick für 2019: Der wirtschaftliche Abschwung und die politischen Risiken sind die Fallstricke für Unternehmen

Der Anstieg der Gefahren, wie das eskalierende politische Risiko, die hohe Volatilität der Rohstoffpreise und die Versorgungsengpässe verlangsamten das weltweite Wachstum Ende 2018 und trüben die Aussichten für 2019.

Mehr Informationen
Oben
  • Deutsch
  • English