News und Publikationen
07.03.2024
News zu Coface

Power the Core: Coface stellt Strategieplan bis 2027 vor

Power the Core: Coface stellt Strategieplan bis 2027 vor

Der internationale Kreditversicherer Coface hat seinen neuen Strategieplan „Power the Core“ vorgestellt. Ziel ist, bis 2027 ein führendes globales Ökosystem im Kreditrisikomanagement zu schaffen, um den Mehrwert für Kunden und Partner weiter zu maximieren. Die neue Strategie baut auf den Erfolgen der vorangegangenen Pläne auf.

„Unser neuer Strategieplan ‚Power the Core‘ stützt sich auf unsere Stärken sowie das Engagement und die Expertise aller Mitarbeitenden, um unsere Transformation zu beschleunigen“, sagt Coface Group-CEO Xavier Durand. Ein Fokus liegt dabei auf dem Kerngeschäft, der Warenkreditversicherung, sowie auf den Services im Bereich Business Information. Es werden insbesondere folgende Ziele verfolgt:

  • Gezielte Investitionen in Daten und Technologie, um neue, differenzierende Daten- und Scoring-Funktionen aufzubauen, die modernste Modellierungstechniken wie Data Science und künstliche Intelligenz einbeziehen. Die Investitionen konzentrieren sich auf Technologie und Konnektivität, um den Kundennutzen weiter zu optimieren.
  • Warenkreditversicherungsgeschäft vertiefen und ausweiten: Neben einem disziplinierten Underwriting wird Coface weiter in Wachstum im KMU-Segment und im Mittelstand investieren, um Prozesse zu vereinfachen und das Kundenerlebnis damit zu verbessern.
  • Das profitable zweistellige Wachstum im Bereich Business Information fortsetzen: Auch hier investiert Coface in den kontinuierlichen Ausbau der Vertriebsteams, die Erweiterung der Kanäle für Datenakquise und Diversifizierung der Anwendungsfelder sowie die fortlaufende Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur.
  • Ausbau der einzigartigen Kultur von Coface: Coface wird ihr attraktives Arbeitgeberangebot als multinationaler Konzern weiter verbessern und ihre Verpflichtungen im Bereich Corporate Social Responsibility erfüllen.

Ehrgeizige Finanzziele für 2027 und darüber hinaus

Die konsequente Umsetzung des strategischen Plans wird es Coface ermöglichen, die im Rahmen von „Power the Core“ gesteckten Finanzziele für den gesamten Zyklus zu erreichen. Zu diesen Zielen zählen:

  • Eine undiskontierte Schaden-Kosten-Quote (Combined Ratio) von rund 78% über den gesamten Zyklus, eine Verbesserung um 2 Prozentpunkte gegenüber dem vorherigen Plan.
  • Eine durchschnittliche Eigenkapitalrendite von 11,0 Prozent über den gesamten Zyklus. Dieses Ziel gilt für das derzeitige Zinsumfeld.
  • Ein Solvabilitätskoeffizient am oberen Ende der Zielspanne von 155 bis 175 Prozent mit einer Ausschüttungsquote von mindestens 80 Prozent des Nettogewinns.
  • Ein zusätzlicher Beitrag des Bereichs Business Information zur Eigenkapitalrendite der Gruppe von 50 Basispunkten ab 2027.

„Build to Lead“: ein voller Erfolg

Mit den erfolgreichen Strategieplänen „Build to Lead“ (2020 bis 2023) und „Fit to Win“ (2016 bis 2019) hat Coface ein starkes Fundament für die künftige Weiterentwicklung gelegt. „Build to Lead“ wurde im Februar 2020, kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie vorgestellt. Trotz des volatilen wirtschaftlichen Umfelds in den Folgejahren hielt Coface an ihrer strategischen Ausrichtung fest. Die Risikoexperten konnten sich auf ihre Agilität verlassen und alle Strategieziele erreichen oder übertreffen. So konnte die kombinierte Schaden-Kosten-Quote zwischen 2020 und 2023 stark gesenkt werden und lag mit durchschnittlich 69,1 Prozent deutlich unter der Zielvorgabe. Die durchschnittliche Eigenkapitalrendite lag im selben Zeitraum bei 10,8 Prozent und damit über dem Zielwert. Im Bereich Business Information verzeichnete Coface ebenfalls eine positive Entwicklung: Das Wachstum dieser reinen Dienstleistungstätigkeit, die kein regulatorisches Kapital erfordert, erreichte zwischen 2019 und 2023 durchschnittlich 13 Prozent.

 Coface Group-CEO Xavier Durand fasst zusammen: „Die großen Erfolge unserer strategischen Pläne ‚Fit to Win‘ und ‚Build to Lead‘ haben ein solides Fundament für Coface geschaffen. Wir haben bewiesen, dass sich unsere Geschäftsbereiche gegenseitig ergänzen. Das ermöglicht im nächsten Schritt die Entwicklung eines führenden Ökosystems für das Kreditrisikomanagement, das unseren Kunden einen noch größeren Mehrwert bietet. Für die Warenkreditversicherung und unsere Business Information werden wir gezielt in Daten und in Technologie investieren. Wir werden die führende Rolle in der Kreditversicherung weiter ausbauen und streben gleichzeitig ein zweistelliges profitables Wachstum bei den Informationsdienstleistungen an. Um diese ehrgeizigen Ziele zu erreichen, nutzen wir unsere einzigartige Kultur als multinationaler Konzern, der sich seinen Kunden verschrieben hat und sich seiner Verantwortung in Sachen Nachhaltigkeit verpflichtet fühlt. Wir heben unsere finanziellen Ziele für den gesamten Zyklus erneut an und streben einen zusätzlichen Beitrag von 50 Basispunkten aus dem Bereich Business Information zur Eigenkapitalrendite der Gruppe ab 2027 an. Das Engagement unserer Mitarbeitenden und Partner wird, genau wie beim vorangegangenen Strategieplan, eine tragende Säule des gemeinsamen Erfolgs im Dienst unserer Kunden sein."

Eine ausführliche Investoren-Präsentation zum Download auf dieser Seite („Siehe auch“)

Presseveröffentlichung herunterladen : Power the Core: Coface stellt Strategieplan bis 2027 vor (178,77 kB)

Kontakt


Carina KISS

Communications Manager
Marxergasse 4c
1030 Wien
AUSTRIA
Tel: +43 1 515 54 510
Email: carina.kiss@coface.com

Oben
  • Deutsch
  • English