Unser Angebot

Debtor Risk Assessment

Prognose der Insolvenzwahrscheinlichkeit in den nächsten zwölf Monaten

Debtor Risk Assessment
Das Debtor Risk Assessment (DRA) basiert auf einem statistischen Modell, das die Insolvenzwahrscheinlichkeit eines Unternehmens in den nächsten zwölf Monaten beschreibt.

 

Das Debtor Risk Assessment von Coface ist nicht mit einem klassischen Krediturteil einer Auskunftei vergleichbar, denn abgesehen von der Bewertung und der Unternehmensgröße (Umsatz) werden auch der Wirtschaftssektor, das Heimatland und das Know-how der Kreditversicherung berücksichtigt.

 

 

 

Da das Debtor Risk Assessment nur die Insolvenzwahrscheinlichkeit wiedergibt, kann bei einer Kreditlimitanfrage trotz guter Bewertungen, basierend auf anderen Faktoren (wie z.B.: „ruhendes Unternehmen“) eine Teilzeichnung oder Ablehnung erfolgen.

 

Die Weitergabe dieser vertraulichen Information (wie auch sonst üblich für Limite und/oder @rating Bewertungen) ist nicht gestattet.

 

Das Debtor Risk Assessment wird in zehn Klassen und in drei Risikokategorien eingeteilt:

Geringes Risiko bei Investment Grade Unternehmen

 

10 Sehr hohe Kreditwürdigkeit

Das Ausfallsrisiko ist sehr gering und die Liquidität des Unternehmens ist sehr gut. Gegen nicht vorhergesehene Ereignisse besteht eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit.

 

9 Hohe Kreditwürdigkeit

Das Ausfallsrisiko ist sehr gering und die finanzielle Stabilität des Unternehmens ist sehr hoch. Gegen nicht vorhergesehene Ereignisse besteht eine hohe Widerstandsfähigkeit.

 

8 Gute Kreditwürdigkeit

Das Ausfallsrisiko ist gering und die Liquidität des Unternehmens ist gut. Gegen nicht vorhergesehene Ereignisse besteht eine Widerstandsfähigkeit.

 

7 Stabile, leicht überdurchschnittliche Kreditwürdigkeit

Das Ausfallsrisiko ist relativ gering und die Liquidität des Unternehmens ist stabil. Eine angemessene Reaktionszeit bei Verschlechterung des wirtschaftlichen Umfeldes sollte vorhanden sein.

 

6 Durchschnittliche Kreditwürdigkeit

Das Ausfallsrisiko ist durchschnittlich. Bonitätsveränderungen sollten genau überwacht werden. Mit einer angemessenen Reaktionszeit bei Verschlechterung des wirtschaftlichen Umfeldes ist zu rechnen.

Mittleres, vertretbares Risiko bei Non Investment Grade Unternehmen

 

5 Mittleres Risiko

Die finanzielle Leistung und Stabilität von großen Unternehmen oder Konzernen ist leicht unter dem Durchschnitt. Bei mittelgroßen Unternehmen ist sie normal. Das Ausfallsrisiko entspricht dem Durchschnitt.

 

4 Erhöhtes Risiko

Die finanzielle Stabilität ist unter dem Durchschnitt. Das Ausfallsrisiko ist höher als der Durchschnitt. Sehr hohe Abhängigkeit von äußeren Einflüssen.

Hohes Risiko bei Non Investment Grade Unternehmen

 

3 Hohes Risiko

Schlechte finanzielle Situation des Unternehmens. Das Ausfallsrisiko ist hoch. Die Reaktionszeit bei Verschlechterung der Bonität ist nicht mehr vorhanden.

 

2 Sehr hohes Risiko

Das Ausfallsrisiko ist sehr hoch und die Liquidität des Unternehmens ist sehr gering. Die wirtschaftliche Situation ist kritisch.

 

1 Äußerst hohes Risiko

Das Ausfallsrisiko ist sehr hoch, die Liquidität zu gering. Von Lieferungen auf offene Rechnung wird abgeraten.

 

0 Zahlungsausfall
Oben
  • Deutsch
  • English