News

Coface: Wirtschaftliche Erholung der Eurozone uneinheitlich – vor allem CEE-Länder wachsen stark

19.05.2015

Der Country Risk Overview des internationalen Kreditversicherers Coface prognostiziert der Weltwirtschaft 2015 ein Wachstum von +3,0%. Die Eurozone verzeichnet ein Plus von +1,3%. Vor allem Russland wird im Jahr 2015 mit einem Minus von -3,0% die wirtschaftlichen Folgen des niedrigen Ölpreises zu spüren bekommen. Österreich soll 2015 um +0,8% wachsen.

mehr sehen

Alarmierend: Zahlungsverzug bei 70% der Unternehmen im asiatisch-pazifischen Raum

06.05.2015

Coface hat bei seiner jährlichen Umfrage über den asiatisch-pazifischen Raum 2.695 Unternehmen in acht Volkswirtschaften befragt. 70% der Studienteilnehmer haben 2014 Zahlungsüberfälligkeiten verzeichnet – das höchste Niveau seit drei Jahren. Zusätzlich berichteten 37% der Unternehmen, dass der Zahlungsverzug um mehr als 2% im Ver-gleich zum Vorjahr zugenommen hat. Unternehmen in China, Indien, Hongkong und Thailand sind besonders betroffen.

mehr sehen

Hat die nordamerikanische Automobilindustrie sich in den höchsten Gang geschalten?

28.04.2015

Die Finanzhilfen für die US-Automobilindustrie in der Höhe von 80 Mrd. Dollar und groß angelegte Entlassungen, traumatisierten die Vereinigten Staaten. Die Automobilprodu-zenten bauen jetzt ihre Wettbewerbsfähigkeit wieder auf und profitieren vom steigenden Wirtschaftswachstum in den USA (Prognose für 2015: +2,9%). Die Industrie holt wieder Schwung und die Nachfrage ist teilweise vom leichten Zugang zu Krediten getrieben. Jedoch zu welchem Preis? Coface prognostiziert mit einer Umsatzsteigerung von +3,8% ein anhaltendes Wachstum. Das ist deutlich unter dem Niveau der letzten Jahre.

mehr sehen

Die Top 5 Industrieländer mit langfristigen Wachstumschancen

14.04.2015

Mehr als drei Jahre nach der offiziellen Erholung der Weltwirtschaft, haben die Indust-rieländer immer noch mit einer schwachen Konjunktur zu kämpfen. Bei einigen wird ein stagnierendes Wachstum prognostiziert – eine Situation, die teilweise als irreversibel gilt. Aber nicht alle Industrieländer sind dem Risiko einer dauerhaften Stagnation des Wirtschaftswachstums ausgesetzt und behaupten sich in der fragilen globalen Land-schaft. Welche Industrieländer der OECD sind gut genug aufgestellt, um in den kom-menden zehn Jahren wieder ein stärkeres Wachstum zu erreichen?

mehr sehen
Alle Nachrichten

Newsletter

 
 
Mit der Coface Newsline bleiben Sie am Puls der Zeit!
 
Melden Sie sich hier zum Newsletter von Coface an - damit Sie immer am Laufenden sind und keine Änderung unserer Länder- und Branchenbewertungen verpassen. 
 
 
Melden Sie sich gleich an!

Kontakt

 
 
Coface, Niederlassung Austria
 
Stubenring 24
1010 Wien
T. +43 1 515 54
F. +43 1 512 44 15
E-Mail: office-austria@coface.com
 
 
Kontaktieren Sie uns!
  • Deutsch
  • English